Lage in der Flüchtlingsunterkunft im Starkfeld

Lage in der Flüchtlingsunterkunft im Starkfeld

Die Menschen in der Anker-Dependance in Neu-Ulm leben hauptsächlich konfliktfrei zusammen. Das hat Anker-Leiter Frank Kurtenbach in einem Interview mit der Südwestpresse klargestellt. Manchmal komme es trotzdem zu Polizeieinsätzen. Bewohner missachteten die Hausordnung oder sie hatten kleinere Auseinandersetzungen. Laut Polizei gab es im März 26 Einsätze und zwei Einsätze im April. Die überwiegende Mehrheit der Bewohner sei jedoch froh, nach langer Flucht in der Anker-Dependance angekommen zu sein. Seit ein paar Monaten ist die Anker-Dependance in Neu-Ulm in Betrieb.