Lachen trotz Corona: Wie Gesundheitsclowns für ihre Patienten da sind

Lachen trotz Corona: Wie Gesundheitsclowns für ihre Patienten da sind

Home-Office ist für viele gerade zum Alltag geworden. In manchen Berufen gestaltet sich das aber schwieriger als gedacht. So auch für die Gesundheitsclowns vom Förderverein Gute Clowns e.V. Damit die Menschen in den Altersheimen und anderen Einrichtungen aber trotzdem nicht auf sie verzichten müssen, haben die Clowns sich aber etwas einfallen lassen.

Rumblödeln ohne Publikum – Für Hanna Münch und Kati Strazzeri eine ungewohnte Situation. Die beiden sind Gesundheitsclowns. Eigentlich ein Beruf, in dem besonders der direkte Kontakt zu den Patienten wichtig ist. Aufgrund der Corona-Pandemie ist aber genau der im Moment nicht möglich. Um dennoch für ihre Patienten da zu sein, haben die beiden sich dazu Entschieden zu Hause kleine Videos zu produzieren. Gefilmt wird von Hanna Münchs Mann, für das halten der Tonangel müssen da schon mal die Kinder herhalten. Die Videos werden auf die Homepage des Fördervereins Gute Clowns geladen und können so den Bewohnern in den Heimen vorgespielt werden.

Die Videos ansehen oder die Gesundheitsclowns unterstützen können Sie unter www.guteclowns.de.