Kuscheln im Autokino – auch in Schorndorf ist das nun möglich

Kuscheln im Autokino – auch in Schorndorf ist das nun möglich

Lange Zeit galt das Autokino als out- nur noch 18 gab es in ganz Deutschland. Während der Corona-Krise aber erlebt das Autokino wieder einen echten Boom. Laut Bundesnetzagentur gibt es derzeit so viele Anträge auf die Erteilung von Frequenzen für Autokinos wie noch nie. Von Anfang März bis Ende April wurden in 43 Fällen Frequenzen zugeteilt. Seit vergangener Woche haben auch die Betreiber in Schorndorf eine Frequenz. Kinobetreiber Marius Lochmann von den Traumpalast-Kinos und Veranstaltungstechniker Oliver Schönek haben die Leinwand auch schon aufgestellt. Etwa 100 Autos können ab morgen auf den ehemaligen Gartenschau-Parkplatz an der Gottlob-Bauknecht-Straße kommen. Gewisse Regeln müssen allerdings aufgrund der Corona-Beschränkungen auch dort eingehalten werden.

  • Ticket online kaufen. Bitte Altersfreigabe des Films beachten!
  • Ticket ausdrucken oder auf dem Handy speichern.
  • Das Ticket wird vor Ort durch das Autofenster gescannt und eine Sichtkontrolle der im Auto anwesenden Personen durchgeführt.
  • Den PKW während der Vorstellung nicht verlassen!
  • Toiletten nur im Notfall und einzeln aufsuchen. Davor und danach bitte die Hände desinfizieren. Abstandsregeln (2 m) beachten und eine Schutzmaske tragen!
  • Autofenster geschlossen halten oder max. 5 cm öffnen.
  • Maximal zwei Erwachsene dürfen im Auto sitzen und bis zu drei eigene Kinder