Kulturspeicher Ulm: Freie Kunstszene steht in den Startlöchern

Kulturspeicher Ulm: Freie Kunstszene steht in den Startlöchern

Ach wenn die Vorhänge noch immer zu bleiben müssen, die freie Ulmer Kunst- und Kulturszene ist bereit für die nächste Lockerung der Maßnahmen. Bis April steht das Kornhaus für den Kulturspeicher Ulm bereit. Ein Projekt, vom Land mit 80.000 Euro gefördert, von der Jungen Ulmer Bühne, dem Ulmer Zelt, dem Arbeitskreis Kunst und Kultur und der Ulm Messe.

Das Programm in der coronakonformen Spielstätte steht schon. Mehr als 20 Künstler:innen und Institutionen sind schon im Boot, mit fast 50 Acts.

Solange der Lockdown gilt, wird teilweise gestreamt. Sobald die Maßnahmen gelockert werden, heißt es im Kulturspeicher Ulm: auf die wenigen Plätze, Lichter an und Vorhänge auf.