Kürzere Wartezeit auf Zweitimpfungen

Kürzere Wartezeit auf Zweitimpfungen

Nach einer Erstimpfung mit AstraZeneca müssen Menschen im Landkreis Neu-Ulm jetzt nicht mehr 12 Wochen auf ihren zweiten Impftermin warten. Die Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Institutes sieht bei der Zweitimpfung jetzt einen mRNA-Impfstoff von BioNTech/Pfizer oder Moderna vor. Entsprechend kann der Abstand zwischen Erst- und Zweitimpfung verkürzt werden. Wer auch bei der Zweitimpfung auf den Impfstoff von AstraZeneca besteht, muss dies lediglich beim Impftermin mitteilen.