Kühe stehen knietief im eigenen Kot

Kühe stehen knietief im eigenen Kot

Die Soko Tierschutz hat einen Landwirt aus Ludwigsburg angezeigt. Dem Mann wird Tierquälerei vorgeworfen. Spaziergänger haben die Aktivisten auf die katastrophalen Zustände auf dem Hof aufmerksam gemacht. Die Bilder des Tierschutzvereins zeigen Kühe, die knietief in der Gülle stehen. Außerdem sollen dort auch Tiere viel zu eng nebeneinander gehalten werden. Polizei und Landratsamt haben die Anzeige bestätigt. Nach ersten Erkenntnissen soll eine defekte Güllepumpe für die Situation verantwortlich gewesen sein. Mitarbeiter des Veterinäramts haben die Rinder mit Sofortmaßnahmen aus der Lage befreit und sie auch mit Wasser und Futter versorgt. Den Landwirt erwartet nun ein Bußgeldverfahren