Kretschmann zieht keine neuen Erkenntnisse aus Impfgipfel

Kretschmann zieht keine neuen Erkenntnisse aus Impfgipfel

Für Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat der Impfgipfel in Berlin keine neuen Erkenntnisse gebracht. Nach seinen Worten, haben die Ergebnisse nur seine vorherigen Erkenntnisse untermauert. Für den Ministerpräsidenten sind die Lieferschwierigkeiten der Impfstoffe im ersten Quartal auch nicht mehr zu beheben, aber daran hätte seiner Meinung nach auch eine andere Strategie der Bestellung nichts geändert. Für die Lieferengpässe sind laut Kretschmann auch Faktoren, wie zum Beispiel Rohstoffknappheit oder fehlendes Fachpersonal verantwortlich. Eine Entspannung in der Impfsituation erwartet Kretschmann erst im Übergang zum zweiten Quartal. Er ist aber dennoch optimistisch, dass im Sommer so viele Impfdosen vorhanden sind, dass jeder der geimpft werden will auch geimpft werden kann.