Kretschmann und Söder warnen vor Lockerungen

Kretschmann und Söder warnen vor Lockerungen

Die Suche nach einer gemeinsamen Linie in der Corona-Pandemie hat heute Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Bayern Ministerpräsidenten Markus Söder zusammengeführt. Und zwar nicht in einer Videokonferenz. Die Ministerpräsidenten haben sich persönlich getroffen. Bei einem gemeinsamen Essen im Ulmer Rathaus. Sie warnen vor zu schnellen Lockerungen. Die Erfolge in der Verlangsamung der Pandemie dürfen nicht verspielt werden, so der Tenor. Mit der gemeinsamen Strategie wollen die Ministerpräsidenten jetzt in die Konferenz mit den anderen Länderchefs und der Bundeskanzlerin am 30. April gehen.