Kretschmann setzt weiter auf Beherbungsverbot

Kretschmann setzt weiter auf Beherbungsverbot

Am Tag vor dem Gespräch mit Kanzlerin Angela Merkel hält Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Beherbungsverbot für Reisende aus Risikogebieten fest. Unterstützung erhält er dabei auch vom Gesundheitsminister Manne Lucha. Auch wenn Hotels bei den Infektionen keine Hotspots sind, wollen beide damit den Anreiz zu Mobilität verringern.

Dass nun schon wieder über das Verbot diskutiert und dieses eventuell sogar wieder gekippt werden soll, kann Kretschmann nicht nachvollziehen. Er glaubt, dass die Politik durch solche Maßnahmen an Glaubhaftigkeit verliert. Morgen werden sich die 16 Länderchefs mit Kanzlerin Angela Merkel treffen um über ein weiteres Vorgehen in der Corona-Krise zu beraten. Die Kanzlerin hat dabei auf eine Präsenzveranstaltung bestanden.