Kretschmann: „Ob das so klug war, ist eine andere Frage.“

Kretschmann: „Ob das so klug war, ist eine andere Frage.“

Für Winfried Kretschmann ist die Corona-Impfung die einzige Perspektive raus aus dem Lockdown. Das hat er am Dienstag auf der Landespressekonferenz noch einmal deutlich gemacht. Gerne würde sich der baden-württembergische Ministerpräsident öffentlichkeitswirksam impfen lassen, doch aktuell ist er nicht an der Reihe. Auch der 72-Jährige muss sich an die Regeln halten. „Ob das so klug war, ist eine andere Frage“, sagte Kretschmann am Dienstag in Stuttgart.

Er verwies allerdings auch darauf, dass es schwierig sei, den richtigen Weg zu finden. Warte man als Politiker ab, könnte das Misstrauen schaffen. Sollten sie zuerst dran kommen, könnte es heißen: „Aha, die kommen zuerst dran.“

Hier finden Sie den Beitrag zum Landespressekonferenz mit Winfried Kretschmann am Dienstag: Kein großes Öffnungskonzert Ende Januar