Kretschmann – Land verschärft Sicherheitsmaßnahmen für Pflegeheime

Kretschmann – Land verschärft Sicherheitsmaßnahmen für Pflegeheime

In einer Regierungs-Pressekonferenz haben Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Innenminister Thomas Strobl und Gesundheitsminister Manne Lucha über die Corona-Krise informiert. Die Kurve der Neu-Infektionen flacht zwar ab, die Lage ist für die Politiker aber nach wie vor ernst. In Pflegeheimen werden die Sicherheitsmaßnahmen verschärft. Für Patienten gibt es massive Ausgehbeschränkungen. Nur noch in gut begründeten Fällen dürfen die Heime verlassen werden. „Wir haben in der Praxis leider Umgehungen feststellen müssen“, sagte der Grünen-Politiker. So seien Heimbewohner etwa von Angehörigen vor dem Heim abgeholt worden — häufig ohne geeignete Schutzmaßnahmen. „Das ist zwar menschlich nachvollziehbar, aber in der Sache natürlich brandgefährlich.“

In Baden-Württemberg sind nach Informationen des Gesundheitsministeriums bislang 43 an Covid-19 erkrankte Pflegeheimbewohner gestorben. Mindestens 454 Heimbewohner und Pfleger seien erkrankt. In Baden-Württemberg leben laut Ministerium rund 100 000 Menschen in Senioren- und Pflegeheimen.