Kretschmann kündigt Geisterspiele und Schließung von Clubs an

Kretschmann kündigt Geisterspiele und Schließung von Clubs an

Ministerpräsident Winfried Kretschmann verschärft im Kampf gegen die Pandemie noch einmal die Maßnahmen. Zwar hat das Kabinett heute entgegen der Ankündigung noch keine Beschlüsse gefasst, die Planungen sind aber schon ziemlich konkret. Kretschmann kündigte am Dienstag die Schließung von Bars und Discotheken an. Auch die noch offenen Weihnachtsmärkte müssen nach dem in Kraft treten der neuen Verordnung wieder dicht machen. Und Sportgroßveranstaltungen dürfen dann nur noch ohne Publikum stattfinden, die Geisterspiele kehren also aller Voraussicht nach auch wieder in die Fußball-Bundesliga zurück. Die neue Verordnung soll bereits am Donnerstag in Kraft treten.

Vom Bund fordern Kretschmann und auch sein Gesundheitsminister Manne Kucha, dass die epidemische Notlage möglichst schnell wieder ausgerufen wird.