Kretschmann fordert bei Gültigkeit von Impfzertifikaten klare Vorgabe vom Bund

Kretschmann fordert bei Gültigkeit von Impfzertifikaten klare Vorgabe vom Bund

Wie lange sind Geimpfte und Genesene geschützt und können von strengen Corona-Maßnahmen ausgenommen werden? Die Frage ist im Moment nicht mit Klarheit zu beantworten. Sind also sogenannte Booster-Impfungen nach sechs Monaten nötig, oder müssten die vielleicht auch schon früher durchgeführt werden. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann plädiert bei der Anerkennung von Impfzertifikaten oder Genesenen-Nachweisen für eine klare Ansage der Bundesregierung. Nach seiner Ansicht muss es für jeden Bürger einfach nachvollziehbar sein, wie lange man mit welchem Impfstoff infektiologisch sicher ist. Eine Abweichung von der 2G-Plus-Regelung hält er im Moment jedenfalls erst dann für möglich, wenn möglichst viele Menschen ihre Auffrischungsimpfung erhalten haben.