Kreative Überlebensstrategien in der Gastro

Kreative Überlebensstrategien in der Gastro

Neben der Veranstaltungsbranche hat die Coronapandemie die Gastronomie wohl am härtesten getroffen. Nach dem Lockdown im Frühjahr investierten Restaurants viel Geld in Filteranlagen und Hygienekonzepte, um endlich wieder Gäste bewirten zu dürfen. Doch als die Blätter im Herbst fallen, steigen parallel dazu wieder die Infektionszahlen – und die Gastronomie muss erneut schließen. Wie nun bekannt wurde bis mindestens zum 10. Januar. Zum Glück gibt es auch in der größten Krise Menschen, die aus Zitronen Limonade machen. Wir zeigen Ihnen jetzt drei Gastronomen, die versuchen, sich mit kreativen Ideen über Wasser halten.