Knochenjob am Federsee: Freiwillige schneiden Riedwiesen frei

Knochenjob am Federsee: Freiwillige schneiden Riedwiesen frei

Er ist eines der bekanntesten Ausflugsziele in Oberschwaben: Der Federsee bei Bad Buchau liegt mitten im größten zusammenhängenden Moorgebiet Süddeutschlands. Damit die Riedwiesen rund um den See so erhalten bleiben, brauchen sie intensive Pflege. Junge Freiwillige des Nabu Naturschutzzentrums Federsee schneiden vor allem junge Bäume – so bleibt die typische Landschaft mit ihren seltenen Pflanzen- und Tierarten erhalten.