Klima, Digitalisierung und Mobilität – Die Zukunft Ostwürttembergs

Klima, Digitalisierung und Mobilität – Die Zukunft Ostwürttembergs

Die Zukunft Ostwürttembergs. Am 8. November wurde darüber in Schwäbisch Gmünd diskutiert. Verschiedene Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wirtschaft widmen sich dem Thema. Auf drei Eckpfeilern steht die Agenda: Digitalisierung, Klima und Mobilität. Schirmherrin Nicole Hoffmeister-Kraut ist sich über die Dimensionen des Vorhabens bewusst. Diskutiert werden sowohl Herausforderungen als auch Chancen, die mit den Veränderungen in Zukunft anstehen.

Damit die Veränderung gelingt, sieht Thilo Rentschler, ehemaliger Oberbürgermeister der Stadt Aalen, einen zentralen Punkt: Die Förderung des Nachwuchses. Joachim Bläse, Landrat des Ostalbkreises, sieht Notwendigkeit vor allem in der Veränderung der Mobilität. Dafür soll eine umweltgerechte Lösung gefunden werden. Der Blick in die Zukunft bleibt positiv.