Kleinkünstler streiten sich wieder um die Tuttlinger Krähe

Kleinkünstler streiten sich wieder um die Tuttlinger Krähe

Die Tuttlinger Krähe fliegt wieder. Am Dienstag ging der Kleinkunst-Wettbewerb in die erste Runde. Er gehört zu den wichtigsten und best dotierten Kleinkunstpreisen Deutschlands. Aus rund 100 Bewerbern hat die Jury zwölf Künstler ausgewählt, die an drei Tagen gegeneinander antreten und sich damit um die Plätze fürs Finale am Sonntag streiten. Franziska Ehrenfeld und Corinna Krüger waren dabei.