Kleiner Clip, große Wirkung: Ostalbklinik nutzt neue Technik bei Herzschwäche

Kleiner Clip, große Wirkung: Ostalbklinik nutzt neue Technik bei Herzschwäche

Eine OP am offenen Herzen kann für betroffene Patienten oft schwierig sein. Die Narkose ist stark, die Tage nach der OP für einige anstrengend und schmerzhaft. Für manche Menschen ist eine OP wegen ihres gesundheitlichen Zustands gar nicht erst möglich. Beim Ostalbklinikum Aalen arbeiten die Chirurgen deshalb jetzt mit einer ganz neuen Methode: einem Clip, der bei Herzschwäche helfen soll. Besser gesagt dann, wenn die sogenannte Mitralklappe nicht mehr so funktioniert, wie sie soll. Normalerweise reguliert die den Blutfluss wie ein Rückschlagventil. Im Laufe des Lebens kann diese Klappe aber undicht werden, es entsteht ein Blutrückfluss. Die Patienten bekommen Luftnot, Wassereinlagerungen und haben deutlich weniger Energie. Helfen kann da der Clip.