Kein Signal, kein Problem: Schüler lösen IT-Probleme am Otto-Hahn-Gymnasium

Kein Signal, kein Problem: Schüler lösen IT-Probleme am Otto-Hahn-Gymnasium

Eins der größten Klischees über Lehrer ist wahrscheinlich das hier: sie können nicht mit Technik umgehen. Aber manchmal ist die auch einfach kaputt. Am Otto-Hahn-Gymnasium in Ludwigsburg gibt es dafür den Schülerhelpdesk. Bei IT-Problemen jeder Art sind Schüler zur Stelle, die die Technik wieder in Ordnung bringen.

Das alles entstand auf Initiative von Schülern wie Quentin Stahnke – als Alternative zum Informatikunterricht, der in der 7. Klasse stattfindet. Denn Bedarf gibt es an der Schule genug. Das sieht auch Informatiklehrer Sven Koritnik. Er gründet zusammen mit den Schülern die AG.

Damit das dann auch klappt, nehmen die Schüler an Schulungen teil – zum Beispiel zum internationalen Computerführerschein. Finanzieren können sie sich das. Die AG hat bei der Ferry-Porsche-Challenge den ersten Platz belegt und damit 100.000 Euro gewonnen.