Kay Müller: Gründer des Esslinger Kältebusses

Kay Müller: Gründer des Esslinger Kältebusses

Minusgrade sind nachts für Obdachlose gefährlich. Um sie in den frostigen Nächten zu unterstützen, hat Kay Müller vom DRK-Ortsverein Esslingen vor drei Jahren den Kältebus ins Leben gerufen. Mittlerweile helfen rund 25 Ehrenamtliche bei dem Projekt mit. Der Kältebus ist immer mittwochs und bei Minusgraden in der Nacht unterwegs. Immer dabei: heißer Tee, Kaffee und ein paar Snacks.

Hinzu kommen Schlafsäcke, Isomatten, Mützen und Decken, die das Team bei Bedarf an die Obdachlosen verteilt. Der DRK-Ortsverein ist für diese Güter auf Sachspenden angewiesen, die sie über eine Amazon-Spendenliste sammeln. So garantiert das Kältebusteam, dass jeder und jede das Gleiche Equipment für kalte Nächte gestellt bekommt und verhindert so Neid untereinander. Die Spendenliste finden Sie hier: Amazon-Liste Kältebus Esslingen

Falls Sie Hinweise auf nächtliche Verstecke von Obdachlosen in Esslingen haben, können Sie sich unter dieser Nummer telefonisch oder per WhatsApp an das Team des Kältebusses wenden: 017675890484

Einen Beitrag zur Arbeit des Kältebusses finden Sie hier: Wärmende Hilfe für Obdachlose – Unterwegs im Kältebus