Kassenärztliche Vereinigung bittet Impfwillige um Geduld

Kassenärztliche Vereinigung bittet Impfwillige um Geduld

Die Kassenärztliche Vereinigung appelliert an die Geduld von Impfwilligen. Seit die Priorisierung der Corona-Schutzimpfung bei den Hausärzten aufgehoben wurde, würden diese von Buchungsanfragen geradezu überwältigt. Viele, aktuell in den Impfzentren noch nicht Berechtigte, erhoffen sich über ihren Hausarzt eine schnellere Gelegenheit zur Impfung. Die Vereinigung bittet dennoch, zumindest diese Woche von Impfanfragen an die Arztpraxen abzusehen. Wegen des Impfstoffmangels seien derzeit keine weiteren Erstimpfungen möglich. Alle vorhandenen Kapazitäten würden für die Zweitimpfungen benötigt.