Küchen: Alternative zu weiß, Stühle aus Skateboards, Treppen in Wohnräumen | BAUEN & WOHNEN am 13. August 18

Küchen: Alternative zu weiß, Stühle aus Skateboards, Treppen in Wohnräumen | BAUEN & WOHNEN am 13. August 18

Das sind die Themen der neuen Ausgabe von BAUEN & WOHNEN ab Montag auf Regio TV mit Tobias Baunach.

Upcycling: Stühle aus Skateboards
Skateboarden ist mehr als eine Freizeitbeschäftigung – es ist ein Lebensgefühl. Auch für Florian Bürkle. Der 42jährige skatet seit mehr als 20 Jahren und hat seine Passion zum Beruf gemacht – er designt Möbel aus Skateboards.

Kragarmtreppe: Montage und Pflege
Vom Gebrauchsgegenstand zum Designobjekt – Treppen fahren ganz groß auf. Wir zeigen Ihnen, wie heute Treppen in einem Raum wirken und wie sie sich in die Innenarchitektur einfügen.

Studie: Das treiben wir im Badezimmer
Nehmen Sie ihr Smartphone mit auf die Toilette? Wenn ja, was machen Sie dann dort? Gehen Sie ins Netz, schreiben Sie Whatsapp-Nachrichten? Dann sind Sie wahrscheinlich unter 35 Jahre alt. Denn 85 Prozent der unter 35jährigen haben ihr Smartphone im Bad dabei. Was sich sonst noch im Badezimmer tut, sehen Sie bei BAUEN & WOHNEN.

Küche: Alternativen zu weiß
Weiß – maximal Cremefarben – bei der Küche gibt es keine Experimente. Andererseits ist sie längst ein Wohnraum geworden und unsere anderen Wohnräume sind ja auch nicht alle streng weiß. Viele tun sich in der Küche aber immer noch mit anderen Farben schwer. Doch so langsam zeichnet sich hier eine Trendwende ab.

Wohntrend XXL-Fliesen.
Größer ist besser – zumindest was das Format von Fliesen angeht. Großformatige Fliesen lassen die Fläche dank weniger Fugen durchgängig und ruhig wirken. Und sorgen so für optische Weite im Raum und einen hochwertigen Look.

Küche, Bad, fugenlos
Als 2016 mit Christian Hieble ein Malermeister den Gründerpreis gewonnen hat, war eins klar – der wird nicht bloß Wände verputzen und tapezieren. In Weingarten war er maßgeblich an der Kompletterneuerung einer 170 Quadratmeter großen Wohnung beteiligt. BAUEN & WOHNEN Reporter Sven Jachmann hat sich das Ergebnis angeschaut.