Junge Parteien: Immer mehr junge Menschen wollen Politik mitgestalten

Junge Parteien: Immer mehr junge Menschen wollen Politik mitgestalten

Nicht nur sechs, sondern 21 Parteien treten bei den Landtagswahlen am kommenden Sonntag an. Darunter auch einige, die zum ersten Mal antreten. Viele Menschen sehen sich nicht mehr von der aktuellen Politik vertreten. Neben Corona-Skeptikern und Wissenschaftsverteidigern sind zwei der neuen Parteien auch aus jungen Bewegungen entstanden: Die Klimaliste und die Europa-Partei Volt. Beide treten zum ersten Mal in Baden-Württemberg an.

Aber wer sind diese jungen Menschen, was treibt sie an und warum wollen sie lieber eigene Parteien gründen, statt sich in bestehenden zu engagieren? Die Aalener Volt-Kandidatin Anne Lobecke und der Ulmer Klimalisten Kandidat Dominic Bartl berichten bei RegioTV von ihrem Antrieb und ihren Visionen. Beide haben wichtige politische Ziele und beide wollen neue Wege gehen. Aber in einem Punkt sind sie sich einig: Der Klimawandel ist die größte und dringendste Herausforderung – und gerade junge Menschen müssen mit den Folgen leben.