Jung und weiblich: Schramberg hat eine Oberbürgermeisterin

Jung und weiblich: Schramberg hat eine Oberbürgermeisterin

Im Juli dieses Jahres hat Dorothee Eisenlohr bei der Oberbürgermeisterwahl in Schramberg gut zwei Drittel der Stimmen geholt. Eine kleine Sensation: Mit Politik hatte die 37-Jährige bisher nämlich nicht viel am Hut. Vorher war sie die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg. Was Eisenlohr jetzt mit Schramberg vor hat, wissen Franziska Ehrenfeld und Daniel Hofmeier.