Jerusalema-Tänzer sollen Lizenzgebühr zahlen – gilt das auch für die Narren?

Jerusalema-Tänzer sollen Lizenzgebühr zahlen – gilt das auch für die Narren?

Richtig Rabauz machen können die Narren dieses Jahr zwar nicht, sie versuchen aber trotzdem irgendwie Stimmung in die Buden zu bringen. Dieses Mal mit der bereits bekannten Jerusalema Dance Challenge. Die könnte ihnen und vielen anderen Teilnehmern jetzt aber zum Verhängnis werden. Denn der Rechteinhaber Warner Music fordert Lizenzgebühren für die Nutzung ein, teilt in einem offiziellen Statement aber mit, dass es sich nicht um Abmahnungen handle, die das amerikanische Plattenlabel jetzt verschicke. Man bitte lediglich um die Aufnahme von Lizenzverhandlungen. Ob das auch die Narrenzünfte betrifft, die sich in den letzten Tagen gegenseitig zum Tanz nominiert und motiviert haben?