IS-Flüchtlingslager: Großmutter kämpft um ihre Enkel in Syrien

IS-Flüchtlingslager: Großmutter kämpft um ihre Enkel in Syrien

Gabriele Soppa kämpft um ihre Enkelkinder. Das einzige, was die Häflerin von den drei Kindern hat, sind Handyfotos. Der Sohn von Gabriele Soppa hatte sich dem IS verschriebenNach seinem Tod war seine Frau samt Kindern auf der Flucht. Die Familie sitzt jetzt in der Zelt-Stadt Camp Roj in Syrien fest. Hier werden Familien von IS-Kämpfern von der kurdischen Miliz „Syrische Demokratische Kräfte, kurz SDF, festgehalten. Gabriele Soppa will, dass die Familie zurück nach Deutschland darf. Die Enkelkinder sollen ein normales Leben führen können. Sie hat zahlreiche Briefe an das auswärtige Amt geschickt – doch immer wieder wurde sie vertröstet. Laut Ministerium soll eine konsularische Betreuung für deutsche Staatsangehörige nicht möglich sein. Grund: die Schließung der Botschaft in Damaskus und zum Camp Roj bestehe kein Zugang