Inzidenz im Landkreis Neu-Ulm sinkt weiter

Inzidenz im Landkreis Neu-Ulm sinkt weiter

Die Corona-Zahlen im Landkreis Neu-Ulm sinken weiter. Derzeit liegt die 7-Tage-Inzidenz laut Robert-Koch-Institut bei 13,7. Besonders betroffen sind neben dem Stadtgebiet von Neu-Ulm auch die Städte Vöhringen und Senden. Insgesamt 59 Menschen befinden sich derzeit in Quarantäne. Darunter auch sechs Schulklassen. Drei Infizierte müssen in einem Krankenhaus behandelt werden, alle befinden sich laut Landratsamt auf Normalstation. Die Delta-Variante des Virus sei im Landkreis bislang noch nicht nachgewiesen worden.