Interview: Die Landesfilmschau und die Folgen der Pandemie

Interview: Die Landesfilmschau und die Folgen der Pandemie

Oliver Mahn leitet bereits zum 20. Mal die Filmschau Baden-Württemberg. In diesem Jahr findet die aufgrund der Corona-Maßnahmen digital statt. Schon jetzt zeichnen sich auch für die Zukunft Veränderungen der Landesfilmschau statt. Denn: Das Stuttgarter Festivalkino Metropol schließt. „Da müssen wir uns etwas überlegen“, sagt Mahn im Interview mit Tobias Faißt.

Aktuell konzentriert er sich jedoch voll auf die 26. Filmschau Baden-Württemberg, die am Mittwoch digital gestartet ist und noch bis Sonntag läuft. Vergangenen Donnerstag hat die Arbeitsgemeinschaft der Filmfestivals in Deutschland gefordert, dass sie in die Gespräche über eine Exitstrategie aus den Corona-Maßnahmen einbezogen wird. Auch dazu äußert sich Oliver Mahn und wie das Kino der Konkurrenz aus dem Internet standhalten kann.

Bis zum 6. Dezember findet die 26. Landesfilmschau hier statt: www.filmschaubw.de/