Interreligiöser Gebetsladen zieht um

Interreligiöser Gebetsladen zieht um

Zwei Jahre lang war das „Come In“ eine Anlaufstelle in der Innenstadt von Biberach, jetzt zieht der interreligiöse Gebetsladen an den Rand der Altstadt um. Die Räumlichkeiten sind größer, es gibt mehr Angebote. Das Konzept bleibt allerdings gleich: Das „Come In“ soll Menschen mit verschiedenen Religionen als Ort zum Kennenlernen und Beten dienen.