Internationales Donaufest: Ulmer Bündnis klärt über Prostitution auf

Internationales Donaufest: Ulmer Bündnis klärt über Prostitution auf

Prostitution. Ein Tabuthema das keines sein sollte. Das Frauenbüro Ulm hat deshalb zum Pressegespräch geladen. Sie wollen das anstehende internationale Donaufest nutzen um aufzuklären. Die Präsenz auf dem Fest ist gut gewählt:
Der Donauraum hat sicherlich kulturell viel zu bieten. Ein Fest, dass die Länder feiert und Freiheiten hochhält. Doch es ist nicht alles Gold was glänzt. Mit einem kritischen Blick möchte man sensibilisieren.
Laut dem Frauenbüro muss noch viel Präventivarbeit geleistet werden. Was bedeutet es, wenn ich zu einer Prostituierten gehe? Was für Folgen hat das? Auch wenn es in Deutschland ein legalisiertes Prostitutionsgewerbe gibt, so seien die Frauen dennoch nicht sicher.