Intercity als Botschafter für das Gäu

Intercity als Botschafter für das Gäu

Seit heute ist ein Intercity als Botschafter des Gäu bundesweit unterwegs. Verkehrsminister Winfried Herrmann und Berthold Huber, der Vorstand Personenverkehr der Deutschen Bahn haben den Zug am Stuttgarter Hauptbahnhof auf den Namen Gäu getauft. Ab Dezember 2022 werden auf der Gäubahn Intercity Züge im Stundentakt im Einsatz sein und Fahrgäste ohne Umstieg in die Schweiz bringen- dabei setzt die deutsche Bahn auf Doppelstockzüge des Herstellers Stadler. Die Züge sollen mit 100 Prozent Ökostrom fahren und Stuttgart und Zürich verbinden. Erstmals werden dann auch mobilfunktransparente Scheiben eingesetzt, die für ein stabiles Internet sorgen sollen. Für Minister Hermann freut sich nach eigenen Worten, dass mit den neuen Zügen auch ein Qualitätssprung zu erwarten ist.