Interaktive Schwörmontags-Ausstellung im m25

Interaktive Schwörmontags-Ausstellung im m25

Jedes Jahr am vorletzten Montag im Juli feiert Ulm den Schwörmontag. Dieses Jahr wird das Fest jedoch anders, als wir es bisher kannten. Um den Schwörmontag und die Veranstaltungen drum herum gebührend hochleben zu lassen, widmet die Stadt dieser Thematik eine interaktive Ausstellung im m25.

Die Ausstellung „Schwörmontag 2020 – Was zählt“ beleuchtet auf unterhaltsame Weise die Geschichte des Schwörmontags vom Mittelalter bis heute. Auch das Nabada, das dieses Jahr ausfallen muss bekommt einen gebührenden Platz am Schaufenster: Die kreativen Themenboote der Vereine und auch das Kunstwerk von Florian Schröder werden hier ausgestellt.

Die Ausstellung kann bis zum 13. September, dienstags bis sonntags von 14 bis 18 Uhr besucht werden.