Integrationsklassen machen junge Flüchtlinge fit für Ausbildung

Integrationsklassen machen junge Flüchtlinge fit für Ausbildung

Lindau (ee) – Sie kommen aus Syrien, aus Afghanistan und Afrika. Sie sind vor Terror und Krieg geflohen. Rund 125 junge Flüchtlinge zwischen 15 und 21 Jahren leben im Kreis Lindau. Nach geltenden Gesetzen sind sie berufsschulpflichtig. Das ist nicht nur eine Herausforderung für die Jugendlichen, die bei ihrer Ankunft oftmals kein Wort Deutsch verstehen. Auch die Lindauer Berufsschule stemmt ein beachtliches Projekt: Sie muss den jungen Leuten vor allem Sprache, aber auch Kultur und Sozialkompetenz vermitteln. Mittlerweile gibt es in Lindau sechs sogenannte Berufsintegrationsklassen. Ihr Ziel: Die jungen Leute fit machen für die Berufsausbildung.