Infektionszahlen in Stuttgart erstmals über 1000

Infektionszahlen in Stuttgart erstmals über 1000

Für Stuttgart sind am Donnerstag, 13. Januar, 1189 Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden – ein absoluter Spitzenwert. Die Höhe der Neuinfektionen fußt zwar zum Teil auf Nachmeldungen, ist aber nach Angaben des Leiters des Gesundheitsamts, Prof. Stefan Ehehalt, durchaus realistisch. Ein Anzeichen für die Dynamik des Infektionsgeschehens ist die gestiegene Positivrate bei den Schnelltests. Sie hat sich im Vergleich zum Vormonat mehr als verdoppelt. Aktuell liegt sie bei 0,58 % – das heißt 58 von 10.000 Tests sind positiv. Im Dezember lag der Wert bei 0,23 %. Laut Erhalt liegt die Hospitalisierungsrate derzeit bei 1,45 %, das würde bedeuten, dass von den 1189 heute gemeldeten Infektionen in etwa 17 Fällen mit einer stationären Behandlung zu rechnen ist.