Inbetriebnahme des Solarparks Illertissen 

In Illertissen wurde ein neuer Solarpark in Betrieb genommen. Die Anlage eines Unternehmens aus Babenhausen trägt damit seit dem 14. Juli zur Stromproduktion in Illertissen bei. Entlang der A7 nördlich von Tiefenbach stehen 15.600 Solarmodule auf einer Fläche von sechs Hektar. Das Unternehmen rechnet mit einer Leistung von 8 Millionen Kilowattstunden pro Jahr, womit 2.000 Vier-Personen-Haushalte mit Strom beliefert werden könnten. Finanziert wird das Projekt durch die Beteiligung der Illertissener und durch regionale Genossenschaftsbanken.  

Einzelbeiträge

Alle Folgen im Überblick