In Neu-UImer Mehrfamilienhaus trat Gas aus

In Neu-UImer Mehrfamilienhaus trat Gas aus

Heute Vormittag ist Gas in einem Mehrfamilienhaus in der Neu-Ulmer Innenstadt aus einem frisch gebohrten Loch ausgetreten. Laut Ermittlungen der Polizei hat ein Bewohner das Loch gebohrt, um etwas aufzuhängen. Dabei hat er die in der Wand verlegte Gasleitung nicht beachtet. Neun Bewohner mussten von der Feuerwehr und der Polizei evakuiert werden. Alle Bewohner sind unverletzt und wurden vor Ort untersucht. Durch einen Mitarbeiter der Stadtwerke wurde die Gaszufuhr abgestellt und die Bewohner konnten anschließend wieder in das Haus zurückkehren. Die defekte Leitung muss nun ausgetauscht werden.