Impfzentren und Hausärzten bleibt der Impfstoff übrig

Impfzentren und Hausärzten bleibt der Impfstoff übrig

Die Termine werden nicht wahrgenommen, Impfstoff bleibt übrig. Auch bei uns in der Region macht sich die Impfmüdigkeit breit. Das Impfzentrum in Weissenhorn sucht jetzt nach Lösungen und appelliert: wer sich jetzt nicht impfen lässt, könnte im Herbst vielleicht schon zu spät dran sein.
Ähnlich sieht es der Neu-Ulmer Hausarzt  Christian Kröner. Er wurde bundesweit bekannt unter anderem weil er eine Methode entwickelt hat, wie man aus einer Ampulle noch eine Impfung mehr herausbekommen kann. Auch sonst engagiert er sich sehr für das Thema Impfen und bezeichnet sich selbst als Impf-fluenzer. Kein Wunder also, dass er die aufkommende Impfmüdigkeit nicht nachvollziehen kann, ganz im Gegenteil, wie der Beitrag zeigt.