Impfteams können Anfrage nicht decken

Impfteams können Anfrage nicht decken

Die Impfteams im Alb-Donau-Kreis und der Stadt Ulm können den Impfansturm weiterhin nicht abdecken. Bereits morgens bilden sich lange Schlangen. Täglich müssen Menschen abgewiesen und auf spätere Termine vertröstet werden. Um die Situation zu entschärfen, sollen die Impfteams nun aufgestockt werden. Dazu werden die Teams laut Sozialministerium von fünf auf zehn verdoppelt. Zudem möchten die Organisatoren der Impfteams ein Terminvergabesystem in Betrieb nehmen. Dann können Impftermine online reserviert werden.