Impfstoffentwicklung ist spektakulärer als Mondlandung

Impfstoffentwicklung ist spektakulärer als Mondlandung

Seit gestern haben die Impfzentren im Land die Arbeit aufgenommen. Kurz nach 13 Uhr ist in Stuttgart die erste Spritze verabreicht worden. Insgesamt standen aber nur 9750 Dosen des Impfstoffs von Biontech/Pfizer für ganz Baden-Württemberg am ersten Tag zur Verfügung. Dennoch spricht Ministerpräsident Kretschmann sogar schon vom Beginn vom „Ende der Pandemie“. Für ihn haben die Wissenschaftler in den vergangenen zehn Monaten mit der Entwicklung des Impfstoffs Großartiges geleistet. Der 27. Dezember 2020 geht seiner Meinung nach in die Geschichte ein. Und dabei stellt Kretschmann die Impfstoffentwicklung sogar noch über eine andere spektakuläre Leistung der Menschheit, die erste Mondlandung. Sein Dank geht aber nicht nur an die Wissenschaft, er bedankt sich auch bei den freiwilligen Testpersonen, die zur Entwicklung des Impfstoffs beigetragen haben.