Impfaktion für Geflüchtete abgeschlossen

Impfaktion für Geflüchtete abgeschlossen

Die freiwillige Impfaktion für Geflüchtete, die in Gemeinschaftsunterkünften des Alb-Donau-Kreises leben, ist abgeschlossen. Das Impfangebot hat sich an Personen ab dem 16. Lebensjahr gerichtet und ist nun nach den durchgeführten Zweitimpfungen beendet worden. Insgesamt haben sich mehr als 60 Prozent der Impfberechtigten impfen lassen. Das hohe Ergebnis erfreut die Fachdienstleister für Flüchtlinge und Integration. Gelobt wird das Engagement der Mitarbeiter vor Ort und der Geflüchteten für ihren Beitrag zur Pandemiebekämpfung.