Im Dienst der Wissenschaft – Die Körperspende

Am Samstag (11.06.2022) wurde im Ulmer Münster ein außergewöhnlicher Gottesdienst abgehalten. Die Gedenkfeier war all denen gewidmet die ihren Körper nach ihrem Tod an die Universität Ulm gespendet haben. Körperspenden sind eine Möglichkeit für Studierende mehr über die Anatomie des Menschlichen Körpers zu lernen, und für Spender auch über ihren Tod hinaus etwas Gutes im Sinne der Wissenschaft zu tun. Aber wie spendet man eigentlich den eigenen Körper? Wer kann überhaupt spenden? Und wie geht man als Arzt damit um, mit den Körpern von verstorbenen zu arbeiten? Unser Redakteur Justus Madaus hat sich mit Dr. Ulrich Fassnacht, Facharzt für Anatomie und Leiter der Prosektur an der Universität Ulm getroffen, um mehr über das Thema zu erfahren.

Einzelbeiträge

Alle Folgen im Überblick