Im Busverkehr drohen wieder Streiks

Im Busverkehr drohen wieder Streiks

Ab sofort drohen im privaten Omnibusverkehr in Baden-Württemberg unbefristete Streiks. Dass hat die Gewerkschaft ver.di heute mitgeteilt. Sie konnte sich in den Tarifverhandlungen mit dem Arbeitgeberverband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer nicht einigen. Die Busfahrer fordern eine Lohnerhöhung von 5,8 Prozent für zwölf Monate. Der Arbeitgeberverband bot letztendlich 5,3 Prozent bei 24 Monaten. Das haben die ver.di-Mitglieder in einer Urabstimmung nun abgelehnt. Mitte Februar streikten deutschlandweit viele Busfahrer. Auch in der Region.