Illegale Essensrettung

Illegale Essensrettung

Bundesweit kommt es immer wieder zu zivilem Aufstand gegen die Lebensmittelverschwendung durch Supermärkte. Daran beteiligt sich auch die Klimaschutz-Gruppe Aufstand der letzten Generation. Sie retten unverdorbene Lebensmittel aus den Mülltonnen der Supermärkte und verschenken sie an Bürgerinnen und Bürger, sogenanntes „Containern“. Das ist in Deutschland illegal. Wer also Lebensmittel aus den Tonnen der Märkte holt macht sich strafbar. Der Aktivist Moritz Riedacher nimmt das bewusst in Kauf. Er möchte Gesicht zeigen und ist auch bereit sich selbst anzuzeigen. Die letzte Generation ist eine Gruppierung von jungen Menschen, die sich für ein klimaneutrales Deutschland einsetzten. Sie fordern von der Bundesregierung ein Essen-Retten-Gesetz und ein Gesetz zur Reduktion der Emissionen in allen Bereichen der Landwirtschaft. Neben Container-Aktionen führen sie auch immer wieder Autobahn-Blockaden durch.