Hunde im Ehrenamt – Die Malteser bilden die Tiere dazu aus

Hunde im Ehrenamt – Die Malteser bilden die Tiere dazu aus

An den Krücken mitlaufen, den Rollstuhl begleiten oder neben dem Rollator spazieren. Das alles müssen Besuchshunde können. Hier bei den Maltesern in Schwäbisch Gmünd können Hunde und Besitze diese Ausbildung durchlaufen. Ein halbes Jahr lang dauert das. Danach werden die Besuchshundeteams je nach Wesen des Hundes in unterschiedliche ehrenamtliche Berufsfelder eingeteilt. So kommen sie zum Beispiel in Senioren- oder Pflegeheimen, bei Menschen mit Behinderung oder eben bei Kindern zum Einsatz.

In den Einrichtungen, in die die Besuchshundeteams dann gehen, sind alle möglichen Altersstufen und gesundheitliche Einschränkungen vertreten, deswegen sind die Bedürfnisse auch sehr unterschiedlich.

Ob ein Hund überhaupt für die Besuchshundeausbildung geeignet ist, wird am Anfang mit einem Test geprüft. Voraussetzung ist zum Beispiel, dass der Hund ein ausgeglichenes und freundliches Wesen mit einem guten Sozialverhalten hat.