Hörgers Quarantäne-Küche: Polenta mit Mais und Peperoni

Das Coronavirus hat nicht nur unsere Innenstädte geleert, sondern auch die Supermarktregale. Viele Dinge wie Weizenmehl oder Hefe sind aktuell einfach nicht mehr zu haben. Deshalb zeigen wir Ihnen, wie Sie aus Ihren Vorräten Zuhause, das Bestmögliche herausholen. Zeit für eine neue Ausgabe von Ralf Hörgers Quarantäneküche!

 

Polenta mit Mais und Peperoni

Das braucht’s:

  • 400 ml Rinds – oder Gemüsebrühe (natürlich ohne Zusatzstoffe)
  • 90 g Polenta Maisgrieß
  • Öl zum Braten
  • 2 Dosen Büchsenwurst
  • 1 Dose Maiskörner (ca. 300 g), abgetropft
  • 1 rote Peperoni, in feinen Streifen oder aus dem Glas
  • 1 Bund glattblättrige Petersilie oder Schnittlauch

Und so wird’s gemacht:

Für die Polenta Wasser mit Brühpulver aufkochen, Maisgrieß einrühren, Hitze reduzieren. Unter Rühren, bei kleiner Hitze, ca. 4 min. zu einem dicken Brei köcheln.

Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Dosenwurst und Zwiebeln würfeln und anbraten, Mais und Peperoni (geschnitten) beigeben, ca. 5 min. mitbraten. Nun unter die Polenta mischen und anrichten. Petersilie oder Schnittlauch darüber streuen.

Habt Spaß beim Kochen!

Euer Ralf

Einzelbeiträge

Alle Folgen im Überblick