Hörgers Quarantäne-Küche: Blumenkohl-Bolognese

Hamsterkäufer und Lieferengpässe an den Landesgrenzen haben dafür gesorgt, dass Supermärkte hierzulande nicht mehr ganz so gut sortiert sein können, wie noch vor ein paar Wochen. Jetzt gilt es, aus seinen Vorräten, die man Zuhause hat, das Bestmögliche herauszuholen. Deshalb haben wir mit unserem WERTVOLL KOCHEN TV-Koch Ralf Hörger eine neue Rubrik ins Leben gerufen. Viel Spaß bei „Hörgers Quarantäne-Küche“.

 

Blumenkohl-Bolognese

Das braucht’s:

  • 1 EL Öl
  • 1 Dose oder Glas Champignons, je nach Größe halbiert oder geviertelt
  • 2 Karotten, in Würfel
  • 500g Blumenkohl, grob gerieben
  • 1 Zwiebel, fein geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 TL Oregano aus dem Gewürzschrank
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 EL Tomatensugo oder Gemüsesugo
  • 1 Schluck Rotwein, wenn zur Hand und nicht für Kinder gekocht
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 500g Nudeln
  • 50g geriebener Parmesan oder anderer Käse aus dem Kühlschrank
  • 1 EL Butter oder auch gerne Raps oder Olivenöl

 

Und so wird’s gemacht:

Öl in einem Topf erhitzen. Karottenwürfel dazugeben, ca. 5 Min. mitbraten, bis das Gemüse leicht braun ist. Blumenkohl und alle Zutaten beigeben, unter gelegentlichem Rühren ca. 15 Min. weiterbraten. Tomatenpüree und Lorbeerblatt beigeben, ca. 4 Min. mitbraten. Wein dazu gießen, Pilze dazugeben. aufkochen, ca. 5 Min. einköcheln lassen und lecker würzen.

Nudeln im siedenden Salzwasser al dente kochen, abschütten, dabei ¼ Liter Kochwasser auffangen.

Käse und Butter mit der Pasta und dem Kochwasser zur Sauce geben, unter Rühren nur noch warm werden lassen.

 

Habt Spaß beim Kochen!

Euer Ralf

Einzelbeiträge

Alle Folgen im Überblick