Hochwasser im Landkreis Biberach

Hochwasser im Landkreis Biberach

Dauereinsatz für die Feuerwehren im Landkreis Biberach. Die heftigen Wärmegewitter mit starken Regenfällen haben vergangene Nacht viele Helfer in Atem gehalten. Viele Kellerräume, niedrig gelegene Wohnungen und Tiefgaragen wurden überschwemmt. Ein 65-jähriger Mann ist vom Hochwasser im Keller seines Hauses von den Wassermassen überrascht worden. Rettungstaucher konnten ihn nur noch tot bergen.

Der kleine Bach Umlach, der durch Ummendorf fließt, ist normal 70 Zentimeter tief. Am Vormittag erreichte der Pegel kurzzeitig die Zwei-Meter-Marke. Die Roth erreichte bei Roth bereits am späten Abend ihren Spitzenpegelstand, der an ein 50-jähriges Hochwasser heranreicht. Wie hoch der Sachschaden nach diesem Hochwasser ist, wird sich erst in den nächsten Tagen und Wochen zeigen.