HNU weiht Kunstwerk „Delta“ ein.

HNU weiht Kunstwerk „Delta“ ein.

Kontraststark steht der spanische Reiter auf dem Campus der Hochschule Neu-Ulm. Der Künstler Martin Wöhrl hat das farbintensive Kunstobjekt mit dem Namen „Delta“ kreiert und nun in kleiner Runde eingeweiht. Die Grundform der Skulptur symbolisiert eine Panzersperre und greift so die Vorgeschichte des Wiley-Geländes auf. Die Stadt Neu-Ulm hat lange Zeit als Festungs- und Garnisonsstadt gedient und ist vierzig Jahre lang ein Stützpunkt der US-Armee gewesen.

Die Keramikskulptur spiegelt zudem die drei Säulen der Hochschule Neu-Ulm wider: Lehre, Forschung und Transfer.