Historische Pferdefuhrwerke von Dinkelacker sind verbrannt

Historische Pferdefuhrwerke von Dinkelacker sind verbrannt

Die großen Festwagen der Brauerei Dinkelacker sind bei einem Brand zerstört worden- das hat das Unternehmen am Dienstag bekanntgegeben. Die Pferdefuhrwerke aus dem vergangenen Jahrhundert waren in einer Scheune in Alfdorf untergestellt. Dort ist am 26. Oktober ein Feuer ausgebrochen. Die Scheune brannte komplett nieder- den Schaden hat die Polizei damals mit etwa 300 000 Euro angegeben. Hinweise auf eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung hatten sich nicht ergeben. Die zerstörten Fuhrwerke waren zur Wasenzeit mit Holzfässern beladen auch immer beim Festumzug und auf dem Volksfest in Einsatz. Eine Reparatur der zerstörten Originale ist nicht mehr möglich- und auch ein Nachbau wird wohl mindestens zwei bis drei Jahre dauern.