Hilfe für Obdachlose: In Ulm gibt es ab sofort einen Kältebus

Hilfe für Obdachlose: In Ulm gibt es ab sofort einen Kältebus

Der Kältebus ist seit Anfang Dezember jeden Abend von 19 bis 23 Uhr im Ulmer Stadtgebiet unterwegs. In einer Kooperation des DRK, der Caritas und Medinetz fahren ehrenamtliche Helfer zahlreiche Stellen an, um Obdachlosen in der kalten Jahreszeit Unterstützung zu geben. Denn wegen der kalten Nächte besteht für viele Obdachlose die Gefahr, zu erfrieren. Wie viele Obdachlose in Ulm im Freien übernachten, ist laut DRK unklar. Es bietet das Übernachtungsheim an, aber nicht jeder Obdachlose will im Mehrbettzimmer schlafen.

Wir haben Tobias Schwetlik, Geschäftsführer des DRK Kreisverbands Ulm, bei der Arbeit im Kältebus begleitet.

Wer abends in der Stadt Ulm Obdachlose sieht und sie für hilfsbedürftig hält, kann den Kältebus unter 0171 2991898 erreichen.